/ startup

„Die Schöne hängt am Haken" oder der Dreh unseres Werbespots

Die letzten beiden Wochen ist schon wieder so unglaublich viel passiert, man weiß gar nicht, wo man anfangen soll zu erzählen.

Samstag fand der Dreh unseres Werbespots statt. Für unseren Produzenten und Kameramann Lucas Maibaum war das der erste selbstorganisierte Dreh. Entgegen aller Erwartungen verlief alles organisatorisch sowie zeitlich nach Plan, und welche Filmproduktion kann das schon von sich behaupten. Curd Berger, ein sehr erfahrener Schauspieler und unser Bösewicht, urteilte am Ende des Tages: „sehr schöner, organisierter Dreh“.

alt

alt

Die alte Produktionshalle in Metzingen besticht durch ihren Charme, wir waren schwer begeistert von der Atmosphäre. Am Ende des Tages durften wir sogar noch mit dem Traktor cruisen! Die Schauspieler waren perfekt ausgewählt und sehr stimmig. Momentan befindet sich das Rohmaterial noch im Schnitt, aber wir sind sehr gespannt darauf, das Endergebnis endlich sehen zu dürfen!

alt
alt

Unsere weibliche Protagonistin Vivien Ziska machte eine super Figur in ihrem Kleid (es glitzert!!) und legte große Professionalität an den Tag. Wirklich jedem ist aufgefallen, dass sie sich kein einziges Mal an diesem Tag beschwerte – und das, obwohl sie die komplette Zeit mit den Armen über dem Kopf gefesselt in hohen Schuhen an einem Haken hing. Einmal musste Leni (Kostüm und Maske) ihren Arm wieder wach klopfen, weil dieser eingeschlafen war! Mehr wird aber nicht verraten..

alt

Wir bedanken uns recht herzlich bei Vivien Ziska, Curd Berger, Alfredo Zermini, Mario Danic sowie der 14-köpfigen Crew! Es war ein toller Tag und hat riesig Spaß gemacht, mit euch zu drehen und anschließend zu feiern!

alt
alt
alt
alt

Fotos von Lucas Maibaum, André Schmidt Films und Marcus Langer.

Kein Entkommen mehr: Wir sind jetzt eine GmbH!

Montag war es endlich soweit: Die offizielle Gründung stand an. In den gut gekühlten Räumen des Notars ging es ans Eingemachte. Anschließend ging es zur Bank, um das Geschäftskonto zu eröffnen. Wir haben heute dermaßen viele Unterschriften gegeben, dass uns schon die Hände weh tun.

alt

Wir sind momentan fleißig dabei, die in unserer Pilotstudie gefundenen Fehler in den beiden Apps auszumerzen und diese immer weiter zu verbessern. Schön zu sehen, wie viele Menschen uns unterstützen und unsere Apps testen möchten, das freut uns sehr!

Liebe Grüße,
das FlickStuff-Team